Klassische und Systematische Homöopathie

 

 

Die Klassische Homöopathie ist ein eigenständiges Diagnose- und Therapieverfahren, welches vor über 200 Jahren von dem deutschen Arzt Dr. Samuel Hahnemann begründet wurde. Er fand heraus, dass die Natur für uns pflanzliche, tierische und mineralische Substanzen bereit hält, die entsprechend aufbereitet, den Menschen heilen können.

Die Klassische Homöopathie betrachtet den Menschen in seiner Gesamtheit, und nicht nur bestimmte Symptome und Organe.

Neben seinen Beschwerden und Erkrankungen gehen auch seine Vorlieben und Gewohnheiten, seine gesamte Persönlichkeit und Konstitution in die Behandlung mit ein.
Der Begriff "Konstitution" beschreibt den körperlichen, geistig-seelischen Gesundheitszustand des Menschen, einschließlich Gemütslage und Charaktereigenschaften.

Sein individuelles Arzneimittel wird für jeden Patienten in einer umfangreichen Erstanamnese ermittelt. Diese dauert, je nach Umfang der Beschwerden, 1-2 Stunden.

Die Systematische Homöopathie (nach Rajan Sankaran)basiert auf den gleichen Grundsätzen wie die Klassische Homöopathie, unterscheidet sich jedoch durch eine tiefergehende Anamnese, sowie ein anderes Vorgehen bei der Arzneimittelwahl.

Besonders bei chronischen und wiederkehrenden, aber auch bei akuten Erkrankungen werden homöopathische Mittel in Form von Globuli und Dilutionen verordnet.

Geeignet ist diese Therapie für jede Altersgruppe, vom Säugling bis zum Senioren.


Wähle, um sanft, schnell, gewiss und dauerhaft zu heilen, in jedem Krankheitsfalle eine Arznei, welche ein ähnliches Leiden (homoion pathos) für sich erregen kann, als sie heilen soll.“ (Samuel Hahnemann, 1755-1843)

Der Dynamik einer Krankheit angepasst, arbeite ich mit niedrig- und Hochpotenzen.

heilpraktikerin, homöopathin, Homöopathie Oldenburg, homöopathie Bad Zwischenahn,homöopathin oldenburg Hormonspeicheltest, natürliche Hormontherapie, Biophotonentherapie, mikrobiologische Darmtherapie, Preise, Kosten